SPD Lenzkirch-Schluchsee

Herzlich willkommen bei Ihrer SPD in Lenzkirch

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, wir freuen uns, dass Sie an unserer Arbeit Interesse haben. Die SPD hat eine mehr als 60 Jahre alte Tradition in Lenzkirch. Mit unseren Mandatsträgern setzen wir uns seit vielen Jahrzehnten für ein zukunftsfähiges und familienfreundliches Lenzkirch, sowie der Ortsteile Saig, Kappel, Raitenbuch und Grünwald, ein. Erfolge der SPD in Lenzkirch sind unter anderem die Verwirklichung des Bähnle-Radweges und der zentralen Bushaltestelle. Politik lebt vom Mitmachen! Wer mitgestalten will, findet bei uns ein offenes Ohr. Wir laden Sie ein, sich an unseren Veranstaltungen zu beteiligen, deren Termine wir auf unseren Internetseiten ankündigen. Informieren Sie sich über unseren Ortsverein und unsere politische Arbeit. Auf diesen Seiten erreichen Sie die SPD vom Ort bis zum Bund. Wenden Sie sich mit Ihren Anliegen an mich, meine Vorstands- Kollegen/innen oder die Mitglieder der Gemeinderatsfraktion - wir helfen Ihnen gerne weiter. Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung auf unseren Seiten. Herzlichst, der Vorstand.

 

Veröffentlicht in Kreisverband
am 22.10.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Seit den letzten Wahlen hat der Kreisverband vier Vorstandsmitglieder wegen Austritt, Krankheit und Wegzug verloren. Wir haben deshalb bei der letzten Kreisdelegiertenkonferenz zwei Beisitzer nachgewählt. Andreas Eckerle wird ab sofort Henry Kesper im Bereich Breisgau unterstützen und für Bilge Gecer-Dreher rückt Jan Lutz als Beisitzer für den Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg-March nach.

Wir haben über die beiden jeweils einen kleinen Steckbrief zusammengestellt.

Veröffentlicht in Standpunkte
am 21.10.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

In Reaktion auf das derbe Ergebnis der Bundestagswahl haben wir unter unseren Mitgliedern eine Befragung gestartet und nach den Konsequenzen gefragt. Insgesamt haben 86 Leute mitgemacht, auf Frage eins gab es 83 Antworten, bei Frage zwei gab es 55 Rückmeldungen. Hier die Ergebnisse im Detail.

Veröffentlicht in Landespolitik
am 16.10.2017 von SPD Baden-Württemberg

SPD-Generalsekretärin Luisa Boos hat anlässlich der Aktionswoche „Armut bedroht alle“ zu einem sozialpolitischen Umdenken in Politik und Gesellschaft aufgerufen. „Wenn fast 1,6 Millionen Menschen in Baden-Württemberg von Armut bedroht sind, dann stimmt das Mantra einfach nicht, dass es hier allen gut geht. Gerade die grün-schwarze Landesregierung mit dem Ministerpräsidenten an der Spitze blendet dieses Thema völlig aus“, so Boos.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 15.10.2017 von SPD Baden-Württemberg

"Stärkste Partei nach fast 20 Jahren - das ist ein schöner Abend für die Sozialdemokratie. Ich bin gespannt, wie sich die Regierungsbildung gestaltet. Glückwunsch aus dem Südwesten an Stephan Weill, der großartig gekämpft hat!" Leni Breymaier

Presse im WahlkreisFrickers SPD-Bashing fällt auf

Veröffentlicht in Presse im Wahlkreis
am 10.10.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Thomas Fricker, Chefredakteur der Badischen Zeitung, fällt sehr regelmäßig durch lustvolles SPD-Bashing auf. So auch in seinem Kommentar zum großen Artikel des Spiegel über Martin Schulz. Online ist dieser Kommentar offensichtlich nicht auffindbar - falls doch bitten wir um Nachricht.

Ja, das Zitat „Kasper mit Currywurst“ kommt von Schulz selbst, aber die Art und Weise und der Grundtenor des Kommentars atmet den Geist Frickers, den wir durch den ganzen Wahlkampf hindurch wahrnehmen konnten. Das ist auch Frank Straube aufgefallen, dessen Briefe wir hier gerne wiedergeben.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 09.10.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Bei der letzten Klausurtagung des Kreisvorstands wurden aus einem geplanten Antrag am Ende gleich drei. Dafür sollten wir mindestens ein Fleißkärtchen kriegen! Die Anträge beschäftigen sich mit dem Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen, mit dem Thema Landwirtschaft und mit der innerparteilichen Erneuerung.

Veröffentlicht in Landespolitik
am 09.10.2017 von SPD Baden-Württemberg

Auf einer Konferenz mit den Kreisvorsitzenden und den Kandidatinnen und Kandidaten hat die SPD in Baden-Württemberg die Aufarbeitung der Bundestagswahl fortgeführt. „Die große Koalition war für Deutschland besser als für die SPD. Dennoch ist die große Koalition eindeutig abgewählt worden“, erklärte die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier in Filderstadt vor circa 100 Funktionsträgern. „Klar ist: Die SPD braucht nun über eine lange Strecke eine glaubwürdige und mutige Politik, gerade auch in Gerechtigkeitsfragen. Daran müssen wir jetzt in der Opposition arbeiten.“

Impressionen der Kreisvorsitzendenkonferenz

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 09.10.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Die Bundestagswahl verlief mehr als enttäuschend und endete für die SPD mit dem schlechtesten Ergebnis aller bisherigen Wahlen. Wir fragen: Wie soll es jetzt weitergehen und haben dazu eine kleine Umfrage vorbereitet.

Die Umfrage läuft bis zum 18. Oktober ist nun geschlossen. Das Ergebnis wirdnach der Auswertung auf dieser Seite und im nächsten Mitgliederbrief veröffentlicht.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 08.10.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Die Bundestagswahl liegt hinter uns. Wir haben die letzten Monate gekämpft, im Kreis, in den Ortsvereinen, im privaten Umfeld. Das Ergebnis kann man leider nur enttäuschend nennen. Die AfD hat es geschafft, den Wahlkampf pressemäßig zu dominieren. Mit Inhalten generiert man keine Schlagzeilen, so bedauerlich das ist. Als Sozialdemokratin und als Mitglied des Reichsbanners ist es für mich nur schwer zu ertragen, dass jetzt wieder Nazis im Reichstag sitzen. Zu glauben, dass dadurch irgendetwas in unserem Land besser werden könnte, ist absurd. Der sogenannte "kleine Mann" ist der große Verlierer dieser Wahl!

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 24.09.2017 von SPD Baden-Württemberg

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 22.09.2017 von SPD Baden-Württemberg

Unsere Kandidierenden und die Genossinnen und Genossen vor Ort werden sich in Baden-Württemberg auch in den letzten 72 Stunden vor der Wahl nochmals voll ins Zeug legen, um mit vielen Aktionen unentschlossene Wählerinnen und Wähler zu erreichen. Wir wollen euch dabei live begleiten! #72hSPD #EsistZeit
Ob Infostand, Kneipentour, Nachtaktionen - schickt uns eure Bilder per WhatsApp an unsere Social Media Hotline: 0152-03806719

Und folgt uns auf unseren Kanälen:

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 22.09.2017 von SPD Baden-Württemberg

Leni Breymaier hat im SWR-Fernsehen gezeigt: Für sie steht der Mensch absolut im Mittelpunkt. Sichere Rente, gute Pflege, sozialer Wohnungsbau, Beschäftigung auch in Zukunft sichern - Gerechtigkeit und Zusammenhalt sind das Herzensanliegen der Spitzenkandidatin der SPD in Baden-Württemberg! 

Hier geht es zur kompletten Sendung.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 20.09.2017 von SPD Baden-Württemberg

Über zehntausend Menschen waren in der letzten Woche dabei, als Martin Schulz in Baden-Württemberg unterwegs war – in Böblingen, Freiburg, Karlsruhe und am Dienstag in Heidelberg und Mannheim. Die Menschen haben einen kampfesmutigen und kraftvollen Martin Schulz erlebt, der gezeigt hat, dass er das Herz und den Verstand erreicht. Und dass er der richtige Kanzler für die Zukunft ist!

Noch immer sind rund 40 Prozent der Wählerinnen und Wähler unentschieden, wo sie am Sonntag ihr Kreuz machen wollen. Deshalb wird die SPD in Baden-Württemberg in den letzten 72 Stunden vor der Wahl nochmals richtig Gas geben, um mit vielen Aktionen Unentschlossene zu erreichen. Die SPD-Regionalzentren sind am Donnerstag, Freitag und Samstag von 8.30 Uhr bis 19.00 Uhr durchgehend geöffnet. Und Generalsekretärin Luisa Boos ist am Samstag unter der Telefonnummer (0711) 6 19 36-26 von 16 bis 17 Uhr erreichbar, um direkt mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Jetzt geht’s in den Endspurt!

Veröffentlicht in Pressemitteilungen
am 18.09.2017 von SPD Titisee-Neustadt

TITISEE-NEUSTADT (pes). Bei ihrem letzten Besuch trug Rita Schwarzelühr-Sutter einen Zuschussbescheid von mehr als 1,1 Millionen Euro ins Rathaus, mühsam erkämpft und hart erarbeitet. Weil dann per Gemeinderatsbeschluss der Umbau des Hauses Lickert zum Bürger- und Kulturzentrum hinfällig wurde, verfiel auch die üppige Förderung. Deshalb konnte sich die Bundestagsabgeordnete und parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium den augenzwinkernden Seitenhieb nicht verkneifen, als sie Bürgermeister Armin Hinterseh am Freitag ein Zertifikat und einen Zuschuss über 32 000 Euro überbrachte: Gut, dass der Zweck schon erfüllt ist.

Diesmal würdigte sie den Einsatz der Stadt für den Klimaschutz. Titisee-Neustadt hat sich durch die Sanierung der Straßenbeleuchtung darum verdient gemacht. Großflächig hat sie auf die energiesparende LED-Beleuchtung umgestellt. Schwarzelühr-Sutters Bescheid bezog sich auf die letzte Tranche für 126 000 Euro, die mit 32 000 gefördert wird. 262 Natriumdampfleuchten wurden ersetzt. Seit Beginn der Umstellung 2008 auf Initiative des damaligen Stadtbaumeisters Heinrich Graf hat sich der Stromverbrauch der Straßenbeleuchtung auf knapp 400 000 Kilowattstunden (Kwh) im Jahr 2016 verringert. Zum Vergleich: 1998 waren es noch fast 920 000 Kwh, 2008 gut 770 000 Kwh und 2009 noch gut 504 000 Kwh. Die Nachtabschaltung wurde 2006 eingeführt.
 

Keine LED-Technik für die Hochfirstschanze


Auf diese Weise vermindert Titisee-Neustadt über die Laufzeit der Leuchten gesehen die Produktion des klimaschädlichen Treibhausgases CO2 um Tausende Tonnen. Zusammengenommen hat die Stadt seit 2008 rund 440 000 Euro investiert und dafür 100 000 Euro Zuschuss erhalten. Die Stromkosten haben sich auf 970 00 Euro (2016) verringert.

Die jetzige Förderung geht auf den Klimaschutzplan 2050 zurück, mit dem Deutschland anstrebt, bis 2050 treibhausneutral zu sein. "Mit Ihrem Projekt", so Schwarzelühr-Sutter im Beisein der Gemeinderatsvertreter Sandra Uecker, Helga Bombardi, Gustl Frey und Peter Bläsi, "haben Sie aktiv und konkret dazu beigetragen, dass die Klimaschutzziele in Deutschland erreicht werden". Kommunen könnten als Vorbilder für Bürger wirken. Sie wünschte weiterhin viel Erfolg auf diesem Weg. Dieser Weg wird so aussehen, dass nach und nach im Rahmen der – allerdings bescheidenen – finanziellen Möglichkeiten des städtischen Haushalts weiter umgestellt wird. Noch gibt es einen Anteil von Natriumdampfleuchten.

Gustl Frey wies darauf hin, dass das Flutlicht der Hochfirstschanze, das bis zum Weltcup installiert wird, die LED-Technik nicht bekommen wird. Das liege an den verhältnismäßig hohen Kosten und habe einen praktischen Grund: LED erzeugt kaltes Licht, und wenn es darauf schneit oder frostig ansetzt, wird die Leuchtkraft deutlich vermindert.

Laut Schwarzelühr-Sutter erzeuge die Umstellung auf LED Wertschöpfung vor Ort und begünstige die Konjunktur. Seit dem Start des Programms wurden mit einer Fördersumme von 690 Millionen Euro Investitionen in Höhe von 2,3 Milliarden Euro angestoßen.

Stadträtin Sandra Uecker kam beim Gedankenaustausch über Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Elektromobilität auf das seit vielen Jahren vergeblich verfolgte Ziel Bürgerbus zu sprechen. Womöglich, meinte sie, könne man hier mit E-Mobilität einen neuen, förderungswürdigen Ansatz finden. Die Staatssekretärin empfahl mit Blick auf Initiativen aus anderen Kommunen, Ideen und Erfahrungen einzuholen. Was die Finanzierbarkeit angehe, müsse man kreativ sein, übergreifend denken und Sponsoren mit dem Thema Nachhaltigkeit locken. Dann, so Schwarzelühr-Sutter, wäre unter Umständen der städtische Kostenanteil zu bewältigen.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 16.09.2017 von SPD Baden-Württemberg

Martin Schulz mobilisiert das Ländle: Sage und schreibe 7000 Menschen haben am Samstag die Kundgebungen der SPD in Freiburg und Karlsruhe besucht, um den Kanzlerkandidaten gemeinsam mit der Landesvorsitzenden Leni Breymaier live in Baden-Württemberg zu erleben.

Veröffentlicht in Allgemein
am 15.09.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Derzeit ist Fessenheim abgeschaltet und das soll auch so bleiben. Deshalb kämpfen gerade viele Organisationen genau darum und mit besonderem Einsatz. Das unterstützen wir und da nehmen wir teil. In den nächsten Tagen gleich doppelt:

Geht am Sonntag, den 17. September zum großen Rückbaustellenfest nach Breisach (Details gibt es hier) und kommt gleich darauf am Montag zur Mahnwache auf den Breisacher Europaplatz. Dort unterstützen Julien Bender und unsere Spitzenkandidatin und Landesvorsitzende Leni Breymaier die Aktivisten. Um 18 Uhr geht das los.

Denn wie gesagt: Derzeit ist Fessenheim aus und das soll auch so bleiben.

Veröffentlicht in Kreisverband
am 15.09.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Der Wettergott muss Sozialdemokrat sein! Bestes Wetter, beste Musik, tolle Bundestagskandidaten und ein hervorragend aufgelegter Ehrengast Franz Müntefering. Unser erstes Sommerfest nach längerer Pause war ein voller Erfolg.

Wir haben und deshalb entschlossen, kurzfristig einen Mitgliederbrief herauszugeben, der fast nur aus Fotos besteht! Viel Spaß beim Durchblättern.

» Mitgliederbrief Nr. 14 - Sommerfest-Spezial

Alle bislang erschienenen Mitgliederbriefe gibt es hier.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 14.09.2017 von SPD Baden-Württemberg

Bei der ersten Kundgebung von unserem Kanzlerkandidaten Martin Schulz in Baden-Württemberg herrschte tolle Stimmung. In seiner Rede vor 1000 begeisterten Zuhörerinnen und Zuhörern zeigte er klare Kante: Martin Schulz machte klar , dass wir in unserem Land eine neue Politik brauchen. Eine Politik für sichere Renten, gerechte Löhne, gute Bildung und ein demokratisches Europa in Frieden. Die SPD Baden-Württemberg freut sich  auf die kommenden Auftritte in Freiburg, Karlsruhe und Heidelberg!

 

 

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 12.09.2017 von SPD Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald

Eine Woche vor der Wahl kommt unser Kanzlerkandidat nach Freiburg auf den Platz der Alten Synagoge. Kommt vorbei und hört ihm zu. Die Details:

Martin Schulz in Freiburg

Samstag, 16. September 2017
Platz der Alten Synagoge

12:30 Uhr:

Zweierpasch - dt.-franz. Hip Hop

Talkrunde u.a. mit Julien Bender, Leni Breymaier und Luisa Boos.

14:00 Uhr:

Rede Martin Schulz

Wir freuen uns auch Euch!

 

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 11.09.2017 von SPD Baden-Württemberg

SPD-Generalsekretärin Luisa Boos hat zum Start in die heiße Phase des Bundestagswahlkampfs zu einer Aufholjagd aufgerufen. „Die CDU in Baden-Württemberg hat am Wochenende gezeigt, dass sie in sich zerstritten ist und sich alle nur gegenseitig belauern. Wir dagegen starten jetzt erst recht gemeinsam durch – für einen Erfolg der SPD am 24. September.“ Die Generalsekretärin wies darauf hin, dass SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz in dieser Woche gleich drei Mal in Land unterwegs ist – in Böblingen, Freiburg und Karlsruhe.

Wir bei Facebook

 

Wetter

 

OV-Termin ab morgen

Alle Termine öffnen.

24.10.2017, 19:30 Uhr SPD Kreis-Stammtisch Region Breisgau-Süd
Dorfgasthof bolando, Leimbachweg 1, 79283 Bollschweil
Zum ersten Kreisstammtisch der SPD für die Region Breisgau-Süd lädt der KV Breisgau-Hochschwarzwald …

25.10.2017, 18:00 Uhr SPD Ortsverein Dreisamtal, Vorstandssitzung
Gasthaus Himmelreich, Buchenbach

13.11.2017, 19:00 Uhr SPD-Kreisstammtisch Kaiserstuhl - Tuniberg - March
Elsässer Hof, Gutgesellentorplatz 6, Breisach
Wir treffen uns in ungezwungener Atmosphäre und diskutieren über alle Felder der Politik, die uns gerade …

 

Aktuelle-Artikel

  • Fessenheim abschalten!. Derzeit ist Fessenheim abgeschaltet und das soll auch so bleiben. Deshalb kämpfen gerade viele Organisationen genau darum und mit besonderem Einsatz. Das unterstützen wir und da nehmen ...
  • Jugend, Politik und Betrieb. Aus ganz Deutschland waren junge Leute nach Stuttgart gekommen, um beim Jugendgewerkschaftskongress der SPD zwei Tage gemeinsam über die Zukunft der Arbeitswelt zu diskutieren. Ebenso stand ...
  • Talk im Theaterhaus. Volles „Theater“-Haus: 130 Zuhörerinnen und Zuhörer kamen am Mittwochabend ins Stuttgarter Theaterhaus, um mit dabei zu sein, wenn sich die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier mit dem Autor ...
  • Leni Breymaier zum Diesel-Gipfel in Berlin. "Es geht nicht um Diesel, Feinstaub oder das Elektroauto, sondern es geht um Menschen. Es geht um diejenigen, die in Stuttgart wohnen und Leben, diejenigen die jeden Tag nach Stuttgart ...
  • CSD STUTTGART: WIR FEIERN DIE EHE FÜR ALLE. Die Landesvorsitzende Leni Breymaier anlässliche des CSD in Stuttgart: "Dass wir dieses Jahr die Ehe für alle feiern, hätte ich vor acht Wochen noch nicht gedacht, darüber ...
 

Jetzt Mitglied werden
 

Counter

Besucher:234942
Heute:13
Online:1