SPD Lenzkirch-Schluchsee

 

Der Fall des Verfassungspräsidenten

Veröffentlicht in Ortsverein

Liebe Rita,
herzlichen Dank für die Zusendung des Newsletters.
Zu Deinem letzten Absatz möchten wir, der Vorstand des SPD Ortsvereines Titisee-Neustadt Stellung nehmen:
Die Außerungen und das Verhalten von Herrn Maaßen sind nicht zu entschuldigen, da sind sich die
Sozialdemokraten einig. Auch die Rücktrittsforderungen sind überaus verständlich.
Was aber viele Parteimitglieder wie auch SPD-Wähler weder verstehen noch bereit sind zu tolerieren, ist das
maßlose Auftreten unserer Parteichefin in lhren Reaktionen auf das Verhalten Herr Maaßens und dann ihre
Reaktionen auf die Entscheidung Seehofers!
Wir beurteilen lhr Verhalten als instinktlos, unangemessen und sogar als schädigend für den gesamten Weg der
SPD-Erneuerung! Als erfahrene Politikerin hätte sie zumindest die verschiedenen Möglichkeiten einer Reaktion
unseres untragbaren Innenministers einkalkulieren und vorherahnen müssen! Das dabei dann auch noch ein
verdienter SPD Staatssekretär geopfert wurde, ist der negative Höhepunkt einer politischen Fehlleistung.
Am Ende ist die SPD von Seehofer erpresst worden und Andrea hat das zugdassen. Ziel hätte sein müssen, die
Beratungen zu verlassen, sich mit dem Parteivorstand abzustimrnen um dann mit breiter Rückendeckung den
Seehoferschen Erpressungsversuch zurückzuweisen !
Dieses, so in der Bevölkerung wahrgenommene und damit zum wiederholten Malgezeigte Verhalten nach dem
Motto ,,erst drohen und dann einknicken", verstärkt das schwache Bild, das die SPD-Führung zurzeit im Lande
abgibt, was die erneuten Umfragewerte eindrucksvoll belegen. Das Vertrauen in eine starke Politik der SPD geht
damit weiter vedoren.
Was uns aber am meisten ärgert, ist die Tatsache, dass das Pfund, mit dem man wuchern könnte, nämlich die gute
praktische Politik von Franziska Giffey, Hubertus Heil, Heiko Maas und Olaf Scholz, damit in den Hintergrund
gedrängt, guasi nicht mehr wahrgenommen wird.
Horst Seehofer wird seine Quittung bei den nächsten Wahlen bekommen! Leider vermuten wir.... unsere SPD auch.
Wir sind zutiefst enttäuscht!
Liebe Rita leite diese Steltungnahme auch an die SPD Spitze (Andrea Nahles) weiter.
Mit solidarischen Grüßen
Der Vorstand des Ortsvereines von Titisee-Neustadt

 

Homepage SPD Titisee-Neustadt

Wir bei Facebook

 

Wetter

 

OV-Termin ab morgen

Alle Termine öffnen.

16.10.2018, 19:00 Uhr Vortrag und Diskussion: Populisten, Protestwähler und die Volksparteien
Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 5, Raum 104
Wie gewinnt man Protestwähler und Politikverdrossene zurück? Welche Möglichkeiten haben die Volksparteien …

20.10.2018, 15:00 Uhr Kreisdelegiertenkonferenz zur Vorstandswahl
Belchenhalle Staufen
Bei dieser KDK wird die Neuwahl des Kreisvorstands im Mittelpunkt stehen. Birte Könnecke bewirbt sich …

26.10.2018, 19:30 Uhr Grün-schwarze Halbzeitbilanz
Hotel Bräutigam, Bahnhofstraße 1, Ihringen
Mit unserem MdL Sascha Binder wollen wir mal schauen, was Grün-schwarz bisher so geleistet und sich geleistet hat …

 

Aktuelle-Artikel

 

Jetzt Mitglied werden
 

Counter

Besucher:234943
Heute:22
Online:1