SPD Lenzkirch-Schluchsee

 

Generalsekretärin Luisa Boos erklärt zur Spurwechseldebatte

Veröffentlicht in Bundespolitik

„Innenminister Strobl erinnert in der Debatte um einen Spurwechsel im Rahmen eines Einwanderungsgesetzes immer mehr an die drei Affen, die nichts sehen, nichts hören und nichts sagen wollen. Er verschließt die Augen vor gut integrierten und arbeitenden Asylbewerbern. Sie darf es anscheinend nicht geben. Dementsprechend will Strobl keine Appelle des baden-württembergischen Handwerks hören, das dringend auf diese Menschen angewiesen ist. Und er will mit seinem Koalitionspartner im Bund, der SPD, erst gar nicht darüber reden, wie ein vernünftiges Einwanderungsgesetz aussehen könnte. Das ist eine Politik vorbei an der Realität der Menschen und der eigenen Wählerschaft im Land.“

 

Homepage SPD Baden-Württemberg

Wir bei Facebook

 

Wetter

 

OV-Termin ab morgen

Alle Termine öffnen.

16.10.2018, 19:00 Uhr Vortrag und Diskussion: Populisten, Protestwähler und die Volksparteien
Pädagogische Hochschule Freiburg, KG 5, Raum 104
Wie gewinnt man Protestwähler und Politikverdrossene zurück? Welche Möglichkeiten haben die Volksparteien …

20.10.2018, 15:00 Uhr Kreisdelegiertenkonferenz zur Vorstandswahl
Belchenhalle Staufen
Bei dieser KDK wird die Neuwahl des Kreisvorstands im Mittelpunkt stehen. Birte Könnecke bewirbt sich …

26.10.2018, 19:30 Uhr Grün-schwarze Halbzeitbilanz
Hotel Bräutigam, Bahnhofstraße 1, Ihringen
Mit unserem MdL Sascha Binder wollen wir mal schauen, was Grün-schwarz bisher so geleistet und sich geleistet hat …

 

Aktuelle-Artikel

 

Jetzt Mitglied werden
 

Counter

Besucher:234943
Heute:22
Online:1